Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presseerklärung kostenfreie Sozialberatung

Rat und Hilfe in (fast) allen Lebenslagen - kostenfreie Sozialberatung

Ab dem 30.11.2020 bietet die Abgeordnete Franziska Leschewitz in Ihrem Bürgerbüro in Hakenfelde alle 14 Tage montags eine kostenfreie Sozialberatung an. Neben Antworten zu Sorgen rund um Hartz IV, werden auch Hilfestellungen zu den Themen Rente und Grundsicherung, sowie Kranken- und Pflegeangelegenheiten gegeben. Die Beratung durch Katayun Pirdawari erfolgt bei Bedarf auch auf Persisch, Dari, Englisch und Türkisch.

Wir bitten um Anmeldung unter post@franziskaleschewitz.de.

Die nächsten Beratungstermine im Bürgerbüro, Hugo-Cassirer-Str. 7, 13587 Berlin, sind am 30.11.2020 und 14.12.2020 jeweils von 17-19 Uhr.

Presseerklärung Siemens Campus 2.0

Senat muss mit den Beschäftigten beim Schaltwerk reden

Zu einem Interview mit dem Betriebsratsvorsitzenden des Siemens-Schaltwerks in Spandau, Rüdiger Groß, das auf der Webseite der IG Metall Berlin veröffentlicht wurde1,erklärt Franziska Leschewitz, Abgeordnete für Spandau im Berliner Abgeordnetenhaus:

„Grundsätzlich ist die Öffnung des Geländes des zukünftigen Siemenscampus für die Allgemeinheit zu begrüßen. Das darf allerdings nicht auf Kosten der Beschäftigten vor Ort gehen. Diese haben den Plänen für Siemens 2.0 zugestimmt unter der Maßgabe, dass Siemens den Industriestandort weiter entwickelt und Arbeitsplätze erhält. Ein alleiniger Wohnstandort ist ausgeschlossen.Die Planungen für den Siemens-Campus dürfen auch die Leitlinien für zukünftige Wirtschaftsflächenentwicklung des Senats nicht konterkarieren. Das Mindeste was, der Senat nun tun sollte, ist sich mit den Betriebsräten zusammenzusetzen, und zwar bevor im Senat über die Planungen entschieden wird.“

www.igmetall-berlin.de/aktuelles/meldung/schaltwerk-die-seltsamen-plaene-von-senat-und-siemens-ag/